Katzentüren schaffen Stubentigern mehr Freiraum

Als Katzenklappe oder Katzentüre werden Durchgangsmöglichkeiten für Hauskatzen in privaten Wohnhäusern bezeichnet. Sie ermöglichen den Vierbeinern das Betreten und Verlassen des Hauses ohne Türen oder Fenster öffnen zu müssen. Üblicherweise werden Katzentüren in Balkontüren, seltener in Fenster, eingebaut. 
Katzentüren

Mehr Freiraum für Katzen mit einer Katzenklappe

Dank einer Katzenklappe können Stubentiger ihre Freiheit auch bei geschlossenen Türen und Fenstern geniessen. 

Der Mechanismus

Katzenklappen gibt es in sehr unterschiedlichen Ausführungen. Das beginnt mit ganz einfachen mechanischen Türen, die verriegelt werden können. Es gibt aber auch Modelle mit Infrarotsender oder Chip, den Ihre Katze trägt. Dies stellt sicher, dass eben nur Ihr Liebling das Haus betreten kann. 

Der nachträgliche Einbau einer Katzentüre

In eine bestehende Scheibe lässt sich nachträglich keine Katzentüre einbauen. Eine neue Scheibe wird mit einem vorgefertigten Ausschnitt versehen und in den Rahmen verbaut. Die alte Scheibe ohne Aussparung wird ohne Beschädigung ausgebaut und kann aufbewahrt werden, um einen späteren Rückbau zu erleichtern.

Die Vorteile einer Katzenklappe:

  • Problemlose Nachrüstung
  • Rückbau in den Ursprungszustand des Fensters möglich
  • Freier Zugang für die Katze
  • Hält fremde Katzen fern

Der Nachteil einer Katzenklappe:

  • Die Katzenklappe ist energetisch und wärmetechnisch nicht optimal

Gerne beraten wir Sie persönlich und unterbreiten Ihnen eine Offerte.